“Ich will nicht im Internet gefunden werden”

“Ich will nicht im Internet gefunden werden”

31.10.2018

Social Media – diesem Begriff stehen viele Menschen mit einer gesunden Skepsis gegenüber. Zum Teil zu Recht! Aber nichtsdestotrotz sollte man durchaus einen genaueren Blick auf die unterschiedlichen Angebote werfen, um sich auch der Chancen und Vorteile bewusst zu werden.

In meinen Karrierecoachings fällt mir immer wieder auf, dass viele Klienten, vor allem ab 45 Jahren, sich partout nicht mit dem Thema „Social Media“ auseinandersetzen möchten. Das liegt wohl auch nicht zuletzt daran, dass dieser Begriff durch den fahrlässigen Umgang großer Netzwerke mit ihren Nutzerdaten sehr negativ konnotiert ist.

Doch hinter dem Begriff „Social Media“ verbergen sich so viel mehr als Facebook, Twitter und die anderen Medien, die wir vor allem zur Bespaßung in unserer Freizeit nutzen.

Auch Anbieter seriöser Portale wie XING und LinkedIn sind in der Social-Media-Begriffsgruppe untergebracht. Und trotzdem ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, hier zwischen Freizeitmedien und Berufsmedien eine klare Grenze zu ziehen. Denn ob man sich dazu entschließt, am Hashtag- und Trend-Spektakel auf Facebook und Co. teilzuhaben und dafür einen großen Teil seiner Privatsphäre aufzugeben, ist Geschmackssache.

Eine professionelle Präsenz in Karriereportalen kann sich hingegen in meinen Augen nur lohnen – die digitale Visitenkarte gehört dazu, wenn man sich bewirbt. In diesen Netzwerken sind viele Headhunter und Recruiter für große Firmen unterwegs. Doch auch aus der eigenen Initiative heraus kann man viele Kontakte zu interessanten Arbeitgebern knüpfen und sich selbst positiv vermarkten. Das Thema Datenschutz wird heute sehr ernst genommen und die Kontakte sind rein geschäftlicher Natur. Die professionelle Diskretion und die hervorragenden Möglichkeiten machen diese Netzwerke fast schon zu einem Muss für jeden, der seine Karriere vorantreiben will, sogar für diejenigen, die sich nicht zur Generation der „Digital Natives“ zählen.

Autor: Walter Feichtner ist Inhaber von KARRIERECOACH MÜNCHEN und Mitglied im Beraternetzwerk job40plus. Karrierecoach München ist Experte in der Erstellung überzeugender Businessprofile für XING und LinkedIn.

Die Kolumne „Geschichten aus dem Alltag von Karriereprofis“ wird im Wechsel von verschiedenen Experten geschrieben. Die bisher erschienenen finden Sie hier.

 

 

Kategorien


Tags

****S 1 Prozent 19 Stunden 2 34 Banken 35 Stunden 4-Sterne-Hotel 40plus 41 Stunden 500. Todestag Abfindung Ältere Arbeitnehmer Aquitanien Arbeitslosengeld Arbeitsmarkt Arbeitsrecht Arbeitswelt Audi Aufhebungsvertrag ausländische Berufsabschlüsse Baden & Wellness Bayern Belser Bertelsmann Stiftung Berufsorientierung Berufstätige Betriebsräte Bewerben bewerben auf einer Jobmesse Bewerbung Bewerbungsgespräch Bewerbungsunterlagen Bitkom BMW Bundesagentur für Arbeit Burgund Business Camargue campomolinari Cartoons CFO Coach Coaching Corona-Krise Corona-Virus DAX Deutschland Dieter Schwarz digital Dr. Christoph Jurecka E-Mails Eden Books Einkommen ERGO Group AG Erholung Erwerbsleben Fach- und Führungskräfte Fachkräfte Fachkräftebedarf Fachkräftemangel Familie FC Bayern Ferdinand Wolfgang Neess flexible Arbeitszeiten Foto im Lebenslauf Frankreich Frauen Geburtstage Gehalt Gender Lifetime Earnings Gap Glosse Glück Gosau Göttingen Hamburg Hausboot Heiko Stüber Homeoffice Hotel & Resort Dachsteinkönig Hotel FREIGEIST Hotel Füssen Hühner Ingenieure Institut der deutschen Wirtschaft Interview Interview Silvia Ziolkowski IT IT-Karrieren ITK-Berufe Janna Hagedorn Job job40plus Jobmesse Jobsuche Jugendstil Kandidaten Karin Clemens Karriere Karriereberatung Katalog Katharina Lochner Kaufland Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung Kündigung Coach Uphoff Kündigungsgrund Landkreise Lebe statt zu funktionieren Lebenslauf Lidl LinkedIn Lydia Malin Männer Marion Tscherwinski MDAX mobiles Arbeiten Munich Re Museum Wiesbaden netzwerken Online-Profile Ostallgäu Paola Molinari Patente Personalverantwortliche Peter Gaymann Posteingang Psychologie Qualifikation Raffael Ralph Kaste Ratgeber Recruitingevent reichster Deutscher Reuters Romantische Straße Sabine Hildebrandt-Woeckel Schattenseiten SDAX Sperrzeiten Sport & Wandern Staatliche Museen zu Berlin Städtetour Statistisches Bundesamt Stefan Scheller Stellenanzeigen Stephan Kaiser StepStone StepStone Gehaltsplaner Teilzeitbeschäftigte Top Ten tredition Typisch Büro über 40 University of Applied Sciences Europe Unternehmen Verdienst Verkehrsschild Vermögen Vollzeitbeschäftigte Vorstand Vorstellungsgespräch Walter Feichtner weibliche Führungskräfte Wiedererkennungswert Wiederheirat Wirtschaft Wissensträger Wochenarbeitszeit Work-Life-Balance Wortmann XING Zahl der Woche Zuwanderung