Statista kürt die attraktivsten Arbeitgeber in 38 deutschen Städten

Statista kürt die attraktivsten Arbeitgeber in 38 deutschen Städten

10.05.2019

Welche Unternehmen übernehmen soziale Verantwortung? Wie stark engagieren sich Firmen in der Region? Und welche bieten weitreichende Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten? Die „Attraktivsten Arbeitgeber der Stadt 2019“ ist eine lokale Bestenliste für 38 Städte in Deutschland, die insgesamt 610 Auszeichnungen für herausragende, regionale Arbeitgeber umfasst. In die Befragungen flossen Bewertungen von Arbeitnehmern zu über 4.500 Arbeitgebern in 38 Großstadtregionen Deutschlands. Ab Kalenderwoche 19 werden die Ergebnisse sukzessive in den 38 Städten über die Außen-Werbeflächen von Ströer veröffentlicht.

Von Augsburg über Berlin und Hamburg bis hin zu Stuttgart identifizierte Statista, unter anderem bekannt aus brand eins, Forbes, The Times, Financial Times und dem Focus für fundierte Bestenlisten und Rankings, die attraktivsten Arbeitgeber der Stadt 2019. Über eine groß angelegte Online Access Panel-Umfrage, an der über 16.300 Arbeitnehmer teilnahmen, wurden Arbeitgeber ausgezeichnet, die sich nach Urteil der Befragten besonders in der Region engagieren, soziale Verantwortung übernehmen, aktiv den Wirtschaftsstandort prägen und dort besonders als attraktiver Arbeitgeber gelten.

Lokale Champions heben sich hervor

Zum ersten Mal wird das lokale Engagement der Unternehmen analysiert, um regionale Champions in 38 Städten zu würden, die den jeweiligen Wirtschaftsstandort besonders prägen. Das lokale Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden zum einen die deutschen Großunternehmen, zum anderen aber auch regionale Unternehmen wie zum Beispiel Sparkassen, lokale Verkehrsbetriebe und Flughäfen, Energiekonzerne sowie Krankenhäuser. Bei Familienunternehmen wie Alfred Ritter, Jungheinrich oder Haribo, dem Flughafen Nürnberg, MVV Energie, den DVB Dresdner Verkehrsbetrieben, der Kreissparkasse Köln oder dem Universitätsklinikum Düsseldorf – unter anderem hier finden Arbeitnehmer attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze vor, die in der Region besondere Relevanz haben.

dm-drogerie markt GmbH deutschlandweit am häufigsten ausgezeichnet

Der Drogeriekonzern dm-drogerie markt wurde in insgesamt zwölf deutschen Städten als attraktivster Arbeitgeber nicht nur in Karlsruhe, Hauptsitz des Unternehmens, ausgezeichnet, sondern unter anderem auch in Bonn, Essen und München. Mit jeweils elf Auszeichnungen folgen die Fraunhofer-Gesellschaft (u.a. in Aachen und Leipzig) und der Technologiekonzern Siemens (u.a. in München und Frankfurt am Main) auf dem geteilten, zweiten Platz. Mit insgesamt neun Platzierungen, darunter in Düsseldorf und Wiesbaden, konnte der Discounter-Konzern Aldi Süd den dritten Platz erzielen.

Siemens vor allem in der Dimension „Karrieremöglichkeiten“ stark

In gleich sechs Großraumregionen, unter anderem in Dortmund, Köln und Stuttgart, konnte die Drogeriemarktkette dm-drogerie markt vor allem mit ihrer allgemeinen Attraktivität als Arbeitgeber hervorstechen. Unter allen Dimensionen punktete auch die Max-Planck-Gesellschaft in insgesamt vier Städten vor allem mit ihrer Attraktivität.

Den befragten Arbeitnehmern zufolge punktet Siemens in sechs Regionen, unter anderem in Hamburg und Berlin, vor allem mit ihren ausgiebigen Karrieremöglichkeiten. Auch der Automobilzulieferer Continental punktet allem voran mit den Möglichkeiten, im Unternehmen Karriere zu machen: in Frankfurt am Main, Hannover und Nürnberg stach diese Dimension am deutlichsten heraus.

Volkswagen und Daimler prägen besonders ihren Wirtschaftsstandort

Das lokale Engagement stach vor allem bei EDEKA, OSRAM, BOGESTRA, enviaM sowie beim MDR und SWR hervor: in jeweils zwei Städten wurde deren Einsatz für regionale Angelegenheiten am stärksten hervorgehoben.

In den Augen der Befragten prägen die Automobilkonzerne Daimler sowie Volkswagen besonders ihre Wirtschaftsstandorte. Für Volkswagen gilt dies in Braunschweig, Hannover und Kassel, Daimler prägt vor allem die Standorte Bremen, Hamburg und Stuttgart. Neben den beiden Großkonzernen prägt vor allem auch der Industriekonzern ThyssenKrupp seine Standorte in Essen, Kiel und Magdeburg.

In Bonn, Düsseldorf, Hannover und Leipzig wurde der dm-drogerie markt vor allem für seine soziale Verantwortung gelobt. Diese Verantwortung wurde durch die Befragten ebenso für den Wohlfahrtsverband Caritas in Dortmund und Mannheim am stärksten hervorgehoben.

Methodik

Die Bestenliste „Attraktivste Arbeitgeber der Stadt 2019“ basiert auf einer groß angelegten Online Access Panel-Umfrage, bei der insgesamt über 16.300 Arbeitnehmer befragt wurden. Für die Befragung wurden vorab über 4.500 Arbeitgeber identifiziert, die einen Standort in einer der 38 Großstadtregionen besitzen und in Deutschland über 250 Mitarbeiter beschäftigen sowie in der jeweiligen Stadt eine relevante Größe haben. Über die Postleitzahl des Wohnsitzes, der in einem 25 km Umkreis zu einer der Städte liegen musste, wurden die Arbeitnehmer den 38 Städten zur Bewertung zugeordnet. Die Befragungsteilnehmer wurden mit einer breiten, soziodemografischen Streuung ausgewählt. Die Erhebungsphase der Umfrage lief von Februar bis März 2019. Weitere Informationen zur Methodik und zu den Ergebnissen sind unter www.statista.com/arbeitgeber verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien


Tags

****S 19 Stunden 35 Stunden 4-Sterne-Hotel 40plus 41 Stunden Abfindung Ältere Arbeitnehmer Aquitanien Arbeitslosengeld Arbeitsmarkt Arbeitsrecht Audi Aufhebungsvertrag ausländische Berufsabschlüsse Baden & Wellness Bayern Belser Bertelsmann Stiftung Berufsorientierung Berufstätige Betriebsräte Bewerben bewerben auf einer Jobmesse Bewerbung Bewerbungsgespräch Bewerbungsunterlagen Bitkom BMW Bundesagentur für Arbeit Burgund Business Camargue Cartoons CFO Coaching DAX Deutschland Dieter Schwarz Dr. Christoph Jurecka E-Mails Eden Books ERGO Group AG Erholung Fach- und Führungskräfte Fachkräftebedarf Fachkräftemangel Familie FC Bayern flexible Arbeitszeiten Foto im Lebenslauf Frankreich Frauen Geburtstage Glosse Glück Gosau Göttingen Hamburg Hausboot Heiko Stüber Homeoffice Hotel & Resort Dachsteinkönig Hotel FREIGEIST Hotel Füssen Hühner Ingenieure Institut der deutschen Wirtschaft Interview Interview Silvia Ziolkowski IT-Karrieren Janna Hagedorn Job job40plus Jobmesse Jobsuche Kandidaten Karriere Karriereberatung Kaufland Kündigung Coach Uphoff Kündigungsgrund Lebenslauf Lidl LinkedIn Marion Tscherwinski MDAX Munich Re netzwerken Online-Profile Ostallgäu Patente Personalverantwortliche Peter Gaymann Posteingang Qualifikation Ralph Kaste Ratgeber Recruitingevent reichster Deutscher Romantische Straße Sabine Hildebrandt-Woeckel Schattenseiten SDAX Sperrzeiten Sport & Wandern Städtetour Statistisches Bundesamt StepStone Gehaltsplaner Teilzeitbeschäftigte tredition Typisch Büro über 40 Unternehmen Verdienst Verkehrsschild Vermögen Vollzeitbeschäftigte Vorstand Vorstellungsgespräch Walter Feichtner weibliche Führungskräfte Wiedererkennungswert Wiederheirat Wissensträger Wochenarbeitszeit Work-Life-Balance Wortmann XING Zahl der Woche Zuwanderung